Die slowakische Sprache ist die offizielle Amtssprache der Slowakei sowie eine der Amtssprachen der Europäischen Union (EU). Neben der Slowakai wird sie auch noch in den Ländern Kroatien, Australien, Rumänien, den USA, Ungarn, Ukraine, Vojvodina sowie in Kanada gesprochen. Auch in Tschechien wird sie teilweise gesprochen. Dies liegt vor allem daran, dass die Länder Tschechien und die Slowakai noch vor nicht all zu langer Zeit ein gemeinsames Land waren, die Tschecheslowakei.

Dies ist auch einer der Gründe, warum sich vor allem die älteren Tschechen und Slowaken ohne Probleme miteinander unterhalten können, ohne einen Übersetzer zu beanspruchen oder in einem Wörterbuch nach der Übersetzung zu suchen. Bei der jüngeren Generation ist dies nicht mehr derart problemlos möglich. Diese wurde bereits zur jeweiligen Sprache erzogen und hat es somit nicht mehr so leicht.

Mit nur rund 6 Millionen Menschen, die diese Sprache sprechen, ist slowakisch eine der am wenigsten gesprochenen Sprachen der Welt.

Die slowakische Sprache gehört zur Familie der westslawischen Sprachen. Neben dem Slowakischen gehören auch das Sorbische, das Kaschubische, das Tschechische sowie das Polnische zu dieser Sprachfamilie. Die Sprachen ähneln sich.

Auf Grund der Tatsache, dass die slowakische Sprache in verschiedenen Ländern gesprochen wird, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Dialekte entwickelt. Man unterscheidet hier zwischen dem ostslowakischen Dialekt, dem mittelslowakischen Dialekt und dem westslowakischen Dialekt. Da sich die Dialekte jedoch zum Teil sehr stark ähneln, benötigt man nicht unbedingt ein Wörterbuch, um zu übersetzen, was der Gesprächspartner erzählt. Zwar ist es so, dass sich nicht alle Wörter ähnlich sind, der Sinn allerdings ergibt sich zumeist aus dem Zusammenhang.

Professionelle Übersetzungen vom muttersprachlichen Übersetzer deutsch russich. Preiswert, kompetent und natürlich pünktlich.