Portugiesisch stellt die offizielle Amtssprache in folgenden Ländern dar: in Äquatorialguinea, in Angola, in Brasilien, in Kap Verde, in Osttimor, in Guinea Bissau, in Mosambik, in Portugal, in Sao Tomé, in Príncipe, in Macau, in der Afrikanischen Union, in der Europäischen Union, in Mercosul, in der Organisation der amerikanischen Staaten sowie in der Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder. Neben all diesen Ländern und Gemeinschaften wird sie auch noch in Südafrike, Spanien, Indien, Luxemburg sowie in Namibia gesprochen. Hier dient sie allerdings mehr oder weniger als zweite Sprache.

Die meisten Menschen dieser Länder können sich miteinander unterhalten, ohne eine Übersetzung mit Hilfe eines Übersetzers oder eines Wörterbuches in Anspruch zu nehmen.

Als Muttersprache wird die portugiesische Sprache von ca. 215 Millionen Menschen gesprochen. Viele weitere Menschen nutzen diese Sprache als Fremdsprache.

Die portugiesische Sprache gehört zur romanischen Gruppe der indogermanischen Sprachfamilie.

In der portugiesischen Sprache gibt es 9 Vokale, 5 nasale Vokale sowie 25 Konsonanten.

Auf Grund der Tatsache, dass diese Sprache in so vielen verschiedenen Ländern dieser Erde gesprochen wird, haben sich im Laufe der Zeit diverse Dialekte (Mundarten) gebildet. Allerdings ist es so, dass sie sich zum größten Teil sehr ähneln, sodass man nicht innerhalb Portugals oder der anderen Länder, in denen man portugiesisch spricht, übersetzen muss, was der Geschprächspartner erzählt. Man benötigt demnach keinen Übersetzer und in der Regel auch kein Wörterbuch. Kennt man doch einige Wörter nicht, so kann man diese in den meisten Fällen im Gesprächszusammenhang deuten, sodass es keine großen Probleme in der Unterhaltung mit Menschen geben sollte, die einen anderen Dialekt sprechen.

Professionelle Übersetzungen vom muttersprachlichen Übersetzer deutsch russich. Preiswert, kompetent und natürlich pünktlich.