Die polnische Sprache ist eine westslawische Sprache, die Ähnlichkeit mit dem Sorbischen und dem Tschechischen hat. So ist es auch möglich, dass sich Tschechen, Sorben und Polen ohne Übersetzer oder Wörterbuch sehr gut miteinander unterhalten können.

Zudem ist Polnisch eine Sprache, die zwar größten Teils nur in Polen gesprochen wird, teilweise findet man jedoch auch in Russland oder Tschechien Anhänger der polnischen Sprache.

Die polnische Sprache zu erlernen ist nicht unbedingt leicht, da das polnische Alphabet sowie die polnischen Vokabeln den deutschen nicht sehr ähneln, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Für eine Übersetzung sollte man deshalb immer ein Wörterbuch zur Hand haben.

Das polnische Alphabet besteht aus 35 Buchstaben, somit sind dies mehr als die in Deutschland bestehenden 26 Buchstaben. Aus diesem Grunde fällt auch das Übersetzen manchmal sehr schwer. Genau genommen besteht das polnische Alphabet aus 27 Konsonanten sowie 8 Vokalen.

In Polen ist es oft so, dass die Schüler als erste Fremdsprache die deutsche Sprache beigebracht bekommen. Dies liegt vor allem auch daran, dass viele Polen in Deutschland arbeiten kommen, weil sie hier mehr verdienen können. Zwischenzeitlich ist es dennoch auch so, dass die Deutschen auch in Polen arbeiten. In der Regel fällt es den Polen leichter die deutsche Sprache zu erlernen, als umgekehrt. Viele Deutsche benötigen oft Übersetzungen, um sich mit den Polen unterhalten zu können. Aus diesem Grunde ist eine Zusammenarbeit oft nicht gerade leicht.

Um die polnische Sprache zu erlernen, kann man bestimmte Sprachkurse besuchen, in denen man das Sprechen sowie das Übersetzen lernt.

Professionelle Übersetzungen vom muttersprachlichen Übersetzer deutsch russich. Preiswert, kompetent und natürlich pünktlich.