Die niederländische Sprache ist die anerkannte Amtssprache in den Niederlanden, in Aruba, in Belgien, in den Niederländischen Antillen, in Suriname sowie in der Südamerikanischen Staatengemeinschaft. Zudem ist sie eine offizielle Amtssprache der EU (Europäische Union). Gesprochen wird sie weiterhin in den Ländern Frankreich, Deutschland und Indonesien. In diesen Ländern kann man die niederländische Sprache demnach sprechen oder zumindest verstehen. Einen Übersetzer oder ein Wörterbuch benötigt man nicht unbedingt, um sich mit den verschiedenen Menschen zu unterhalten.

Trotzdem sie in vielen Teilen der Welt gesprochen wird, besitzt sie nur nahezu 26 Millionen Sprecher. Im Vergleich zu anderen Sprachen ist dies nicht sehr viel. Ein Großteil der Sprecher spricht niederländisch als Muttersprache. Ein geringerer Teil nutzt diese Sprache lediglich als zweite Sprache.

Niederländisch gehört zur germanischen Gruppe der indogermanischen Sprachfamilie.

Grammatikalisch sowie in der Rechtsschreibung ähneln sich die niederländische und die deutsche Sprache sehr. So gibt es in den Niederlanden nicht nur die Groß- und Kleinschreibung sondern auch verschiedenen Zeitformen, Einzahl und Mehrzahl sowie zahlreiche verschiedene Zeitformen. Auch das Alphabet ist nahezu identisch.

Somit ist es für einen Deutschen nicht sehr schwer, die niederländische Sprache zu erlernen. Die Vokabeln lassen sich sehr schnell und sehr leicht einprägen und mit Hilfe eines Wörterbuches lassen sich viele Texte problemlos übersetzen. Wer die niederländische Sprache erlernt, der kann somit den Vorteil nutzen, sich in seinem Nachbarland ohne einen Übersetzer mit den Menschen unterhalten zu können. Wer dann noch ein Wörterbuch zur Hand hat, für den Fall, dass einmal ein Wort entfallen ist, der kann bei den Niederländern sicher punkten.

Professionelle Übersetzungen vom muttersprachlichen Übersetzer deutsch russich. Preiswert, kompetent und natürlich pünktlich.