Die afghanische Sprache, welche unter dem Namen paschtunisch deutlich häufiger bekannt ist, wird in den Ländern Afghanistan, Pakistan und im Iran gesprochen. Als Amtssprache ist sie lediglich in Afghanistan offiziell anerkannt.

Mit ca. 33 Millionen Sprechern ist sie eine der nicht so weit verbreiteten Sprachen der Welt. Andere Sprachen, beispielsweise englisch und russisch sind deutlich weiter verbreitet.

Die afghanische Sprache gehört zur Gruppe der indogermanischen Sprachenfamilie. Genauer gesagt, gehört sie zur indoiranischen Untergruppe. Hierzu gehören neben der afghanischen Sprache auch noch das Nuritanische sowie das Indoarische.

Da die afghanische Sprache nicht sehr weit verbreitet ist, findet man auch nur sehr selten geeignete Übersetzer für entsprechende Übersetzungen. Auch Wörterbücher gibt es nur sehr selten. Die wenigsten Buchläden haben Wörterbücher in dieser Sprache vorrätig, viele jedoch können sie auf Anfrage bestellen.

Wer sich vornimmt, nach Afghanistan zu reisen, der sollte unbedingt ein entsprechendes Wörterbuch für eventuell auf einen zukommende Übersetzungen zur Hand haben.

Die afghanische Sprache zu erlernen dürfte insofern schwierig werden, als das es auf Grund der wenigen Sprecher dieser Sprache auch sehr wenig interessierte Menschen gibt. Demzufolge existieren auch nicht unbedingt viele Sprachkurse.

Wer dennoch einen Sprachkurs besucht, der sollte zunächst mit einem Grundkurs beginnen. In diesem lernt man die ersten Vokabeln sowie einen kleinen Teil der grammatikalischen Regeln dieser Sprache. Im Kurs für Fortgeschrittene hingegen wird man bereits darauf vorbereitet, verschiedene Dinge mit Hilfe eines Wörterbuches zu übersetzen.

Am schnellsten jedoch kann man die Sprache erlernen, indem man das Land bereist und vor Ort Gebrauch hiervon macht.

Professionelle Übersetzungen vom muttersprachlichen Übersetzer deutsch russich. Preiswert, kompetent und natürlich pünktlich.